Über mich

Ich bin im Jahr 1968 geboren und absolvierte meine Lehre zum Maurer. Nach meinen ersten Gesellenjahren, 1995, besuchte ich die Werkpolierschule des IHK Hamm Bokumhövel um als Polier die nächsten Jahre Baustellen in der Ausführung zu leiten. Darunter befanden sich Projekte wie Brückenbau im Tackschiebeverfahren oder auch die Kläranlage in Bonn. 2007 absolvierte ich die Meisterschule der Handwerkskammer Münster, die ich als Maurer und Betonbaumeister abschloss. Um den wachsenden Anforderungen bezüglich fachlicher Kompetenz im Hinblick auf Bauarbeiten im Bestand gerecht zu werden, absolvierte ich mehrere Zusatzausbildungen im Bereich des Bautenschutz bei dem Deutschen Holz – und Bautenschutz Verband, Zentralverband deutsches Baugewerbe, der Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld, DEKRA und der Handwerkskammer Münster.

Meine Kompetenzen ergeben sich aus weit über 30 Jahren beruflicher Erfahrung in den Bereichen Hoch – und Tiefbau, Wasserbautechnik, Brückenbau, Trockenbau, Bautenschutz, Sowie in der Tätigkeit als Sachverständiger.

Meine fachliche Kompetenz baue ich konsequent und zielstrebig aus, bei anerkannten Seminaranbietern wie: Euro Zert Akademie, Aachener Sanierungstage, Bau BG, WTA (Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege) usw.

Als Maurer-  und Betonbaumeister mit beruflicher Erfahrung und kontinuierlicher Weiterbildung in dem Thema Bauwerksabdichtung, Bauwerkserhalt sowie Planung, Materialverkauf und Ausführung von erdberührten Abdichtungen außen sowie innen, Fassadenschutz und Bodenbeschichtungen, habe ich mich zum Berufssachverständigen weitergebildet und bin heute als personenzertifizierter Sachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024:2014 mit der Registrierungsnummer:  ZN 2019-30-01-0862 bei der Euro-Zert Akademie gelistet. Im Einzelnen habe ich erfolgreich meine Prüfung in folgenden Bereichen absolviert.

  • Bewerten von Bau- und Versicherungsschäden sowie Feuchte und Schimmelpilzschäden
  • Bau-Zustandsanalyse am Mauerwerk
  • Fassadenschutz
  • Abdichtung erdberührter Bauteile außen sowie innen

Meine Erfahrungen:

Durch meine selbständige Tätigkeit in der Zeit  2000 bis 2016, verfüge ich über einen großen Erfahrungsschatz, der mich im privaten, wie im beruflichen Bereich geprägt hat.

Von 2000 bis 2009 war ich in der Ausführung von Bauleistungen selbständig tätig,  speziell in der nachträglichen Bauwerksabdichtung. Ich habe Verantwortung für bis zu 15 Mitarbeiter getragen und parallel ein europaweites Netzwerk aufgebaut das dazu führte, dass meine Aufträge im Bereich der nachträglichen Bauwerksabdichtung im gesamten Bundesgebiet und benachbarten Ausland bis hin nach Nord – Afrika ausgeführt wurden.

Mein Einzelunternehmen habe ich im Jahr 2000 aus dem Nichts und ohne Eigenkapital aufgebaut.

Ab Januar 2010 wechselte ich die Unternehmenstätigkeit von der Ausführung von Bauleistungen  in den Bereich Vertrieb. Als freier Vertriebsmitarbeiter für das Unternehmen Drytech aus Neustadt an der Weinstraße im Bereich der Optimierung von weißen Wannensystemen (eine besondere Bauweisen im Hochbau, um eine spezielle Dichtigkeit über Beton und zusätzliche Einlagen zu erzielen) war ich für den  Vertrieb und die Planung sowie Planung von Sanierungen in Bestandsgebäuden für die Region NRW zuständig.

Das Unternehmen Remmers Baustofftechnik wurde auf mich aufmerksam und hat mich im Januar 2013 als Fachberater im Bereich Bautenschutz für die Region Fulda / Kassel abgeworben. Dort wurden meine Kenntnisse im Bereich  des Bautenschutzes, der Schimmel -Bekämpfung, Fassadenschutz / Fassadendämmung  und Bodenbeschichtungen für Industrieanlagen weiter vertieft.

Während dieser ganzen Zeit war ich Mitglied des DHBV (Deutscher Holz und Bautenschutz Verband), in dem ich von  2005 bis 2016 Mitglied  unter anderem im Sachverständigen- Kreis war.  Dort habe ich an den unterschiedlichsten Fachvorträgen und Schulungen teilgenommen. Mein Netzwerk aus dem DHBV ist bundesweit. Auch ein Wiedereintritt als zukünftig selbständiges Sachverständigenbüro ist von Seiten des DHBV erwünscht.

Ebenfalls war ich von 2005 – 20013 Mitglied im WTA (wissentschaftlich technische Arbeitsgemeinschaft für Denkmalschutz und Bauwerkserhaltung in München), Fachbereich „nachträgliche Bauwerksabdichtung“. Dort war ich am Arbeitskreis zur Erstellung von Regelwerken zur nachträglichen Bauwerksabdichtung beteiligt.


Meine Aus- und Fortbildungsgänge auf einem Blick:

01.2019 – Personenzertifizierter Sachverständiger

Gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 für: Bauzustandsanalysen, Abdichtung in erdberührten Bereichen.
Außen sowie Innen, Abdichtung erberührter Bauteile, Feuchte und Schimmelschäden, Fassadenschutz, Bewertung von Bau – und Versicherungsschäden

08.2018 – Fachkraft für Datenschutz
Inhalte und Umsetzung der EU DSGVO und BDSG neu, Datenschutzgrundsätze, Datenschutzbeauftragter in der Praxis, Datensicherheit, IT Sicherheit, organisatorische Maßnahmen, Umgang mit Aufsichtsbehörden, Haftungen und Sanktionen, Organisation des Datenschutzes im Unternehmen, Auftragsverarbeitung und Datenübermittlung.

02.2018 – SIVV Bescheinigung
Verarbeiten von Kunststoffen sowie kunststoffmodifizierten Zementmörtel zum Schützen und Instandsetzen, von Betonbauteilen.

11.2017 – Zugelassener PMBC Dozent Zentralverband deutsche Baugewerbe

11.2017 – Qualifikationsnachweis Abdichtungsschein PMBC
Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtung (PMBC), Wassereinwirkung, Abdichtungsbauweisen, Abdichtungsmaterialien, Planung und praktische Ausführung der Abdichtung, Spezialkenntnisse für Abdichtungen mit Druckwassereinwirkung, Dränung und Schutzschichten, Kontrolle der Bauausführung und Dokumentation.

09.2016 – Zugelassen als KMB Dozent für das ZDB

01.2016 – Infotag Gebäudeinstandsetzung Remmers Akademie
Neu DIN 18533, Sanierungsplanung mit Schadensanalyse, Schimmelsanierung aus bauphysikalischer Sicht, ganzheitliche nachträgliche Bauwerksabdichtung mit System, Garantie, Instandsetzung einer Gebäudesockelabdichtung, mikrobieller Befall an WDVS

01.2014 – Remmers Intensive Schulung
Grundlagen der Bauchemie und Bauphysik, Bauzustandsanalyse am Mauerwerk, Schimmel in Wohnräumen, Fassadenschutz, Abdichtung nach DIN 18195 und KMB Richtlinie

12.2013 – DHBV Juristische Fallstricke
Prüf und Bedenkenhinweise, Aufklärung– und Beratungspflicht, Anerkannte Regel der Technik, Stand der Technik und Sonderkonstruktionen, Vergütungsrecht, Nachträge, – Zusatzaufträge, Auftragsänderung, Vereinbarung der VOB / B

01.2013 – Fachpraxisseminar Remmers
Energetische Instandsetzung, Betonsanierung, Bodenbeschichtung, Hydrophobierung, Ziegelschlämmverfugung, Putzsanierung, Natursteinsanierung, Betonkosmetik, Betoninstandsetzung, Balkoninstandsetzung, HQ 3, Betofix R4 EM, Riss – Fix

01.2013 – Info Tag Gebäudeinstandsetzung Remmers Akademie
Neugliederung der Abdichtungsnorm DIN 18533, Fachgerechte Instandsetzung von Schimmelbefallenen Bauteile nach einschlägigen Richtlinien, Wärmebrücken: Technische und wirtschaftliche Relevanz, Die EnEv 2012 Dämmstoffe zur Innendämmung, Innendämmsystem, Planung und Instandsetzung von Gebäudesockeln

04.2011 – DHBV Vom Kohlenkeller zum Wohnraum
Außenabdichtung mit einer bitumenfreien Hybridabdichtung, nachträgliche Innenabdichtung, Innendämmung

09.2009 – DHBV Fachbereich Sachverständige
Monitoringmaßnahmen, Importholzinsekten, Mauerwerksdiagnostik und Ihre Notwendigkeit für den Sachverständigen, SV Planung SV Haftung

02/03.2009 – DHBV Chancen nutzen – wie mach` ich das?
Wie verkaufe ich Qualität – meine Leistung im Holz und Bautenschutz

11.2008 – Sachverständige II Akademie Schloss Raesfeld e.V.
Aufbauseminar

08.2008 – Sachverständige II Akademie Schloss Raesfeld e.V.
Grundseminar

06.2008 – Westfälisch – Lippischer Architektentag 2008 Münster
Fachrichtung Architektur, Dichten und Dämmen

05.2008 – DHBV Fachseminar Abrechnungsstreit vermeiden
Prüfbarkeit von Rechnungen, Zeitphasen der Schlussrechnung, Unsicherheitseinrede BGB § 321, Hinterlegung und Sicherung von zulässigen und unzulässigen Einbehalten, Bauhandwerkerversicherungen, Anforderung von Stundenlohnabrechnungen, Gestaltung von Zahlungspläne, Gestaltungsmöglichkeiten der Abschlagsrechnung, Fehler Abrechnungen von Pauschalverträgen

05.2008 – DHBV Fachbereichs Sachverständigen
Lehmputze, Mauerwerksdiagnostik, Baustellenanalyse mit Chemie, Möglichkeiten und Risiken nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz, Die richtige Beweisfrage, Gutachten – Aufbau, Blowe Door, alte und neue Holzfassaden

03.2008 – DHBV Qualitätssiegel, Siegel Workshop 2
der Unternehmer und seine Mitarbeiter

03.2008 DHBV Qualitätssiegel, Siegel Workshop 1
der Unternehmer und seine Kunden

10.2007 – DHBV Anwendungstechnisches Verlegeseminar
von Calciumsilikatplatten, schaltechnisches Verhalten

06.2007 – Deitermann Tankstellenverfugung mit Plastikol
TKS / TKS 2

06.2007 – Deitermann / Maxit Westfälisch – Lippischen Architektentag 2007 in Warendorf
Dichten und Dämmen vom Keller bis zur Fassade

06.2007 – Meisterprüfung zum Maurer und Betonbauer Handwerk in Teilzeit 2 Jahre
Teil 1 und 2, Praktisch, Fachtheoretisch

05.2007 – DHBV Fachbereich Sachverständige
Bauphysikalische Aspekte der Altbausanierung, und Instandhaltung, unter besondere Berücksichtigung des Holz- und Bautenschutzes

01.2007 – TÜV / DHBV Schutz und Instandsetzung von Betonoberflächen SI Schein
Qualifizierung zum SIVV Schein

12.2006 – TÜV / DHBV Injektionstechnik

11.2006 – TÜV / DHBV Nachträgliche Bauwerksabdichtung

09.2005 – ZDB / DHBV / ZDD KMB Schein
Lastfälle, Abdichtungsbauweisen und Abdichtungsmaterialien, Anordnung und Ausführung der Abdichtung, Drainung und Schutzschichten, Kontrolle der Bauausführung

01.2004 – Bausachverständigen Kolleg Hückelhoven
allgemeiner Hochbau

01.2004 – Bausachverständigen Kolleg
Die Position des Sachverständigen, die Arbeit des Sachverständigen, Techniken des Sachverständigen, Aufgaben des Sachverständigen, Rechtsgrundlagenwissen

01/02.2003 – Desoi
Horizontalsperre, Risssanierung

12.2000 – Meisterprüfung zum Maurer und Betonbau Handwerk
in Teilzeit 6 Monate

02.1995 – Werkpolier

01.1990 – Gesellenprüfung zum Maurer